Wegebau

5/25/2018

2018 wurden mit Hilfe der EPLR- Förderung der Ausbau des "Hinteren Kegelbergweges" mit einer Länge von ca. 470 m in der Gemarkung Erlbach und der Ausbau des "Pferdestallweges" in der Gemarkung Wohlhausen mit einer Länge von ca. 1700 lfdm realisiert.

2017 erfolgte mit Hilfe von Fördermitteln aus dem EPLR folgende forstliche Wegeneubauten: Neubau des "Schimmel-Bierweges" in Gürth; Wegeausbau in Landwüst- West- Richtung Rauner Hammer, Wegeneubau zur Erschließung des Waldgebietes Arnoldsgrün-Kornaer Straße. Zwei weitere Wegebauvorhaben konnten wir im Gemeindegebiet Bergen durchführen. Die Wege erschließen mit einer Länge von rund 1370 lfm eine Waldfläche von 81ha und sichern eine ganzjährige Befahrbarkeit mit Holzabfuhrfahrzeugen.

Auch 2016 konnten wir mit Hilfe von Fördermitteln aus dem EPLR im Freistaat Sachsen 3 forstliche Wegebauten auf einer Länge von 2973m realisieren. Die 3 Wege erschließen zusammen rund 193 ha Waldfläche in den Gemeindegebieten Siehdichfür, Neudorf und Jößnitz.

Mit Hilfe von Fördermitteln aus dem EPLR im Freistaat Sachsen konnten 2015 im Rahmen unserer Mitglieder 2 forstliche Wegebauten auf einer Länge von 1880m realisiert werden. Beide Wege erschließen zusammen rund 104 ha Waldfläche in den Gemeindegebieten Reißigwald und Jößnitz.

Waldumbau 2015/16/17/18

2/1/2018

Bei der Frühjahrespflanzung 2018 konnte in der Gemarkung Schwand eine Waldfläche von 1,1 ha erfolgreich mit Weißtanne bepflanzt werden. Ferner wurden in der Gemarkung Adorf 4,1 ha, in den Gemarkungen Markneukirchen, Wohlhausen und Landwüst mit 3,4 ha, in den Gemarkungen Triebel, Obereichigt, Marieney, Arnsgrün und Schönberg mit ca. 3,5 ha Waldumbau außerhalb von Schutzgebieten mit Rotbuche, Douglasie und Weißtanne (teilweise mittels Zaunschutz) realisiert. Dazu erfolgte ein Anbau unter Zaunschutz in der Gemarkung Brambach mit Stieleiche und Schlehe auf 0,40 ha.

2017 erfolgten Fördermaßnahmen des Waldumbaues mit Weißtanne, Rotbuche Roterle u. Douglasie in den Gemarkungen Adorf, Breitenfeld, Markneukirchen, Wohlhausen, Schilbach und Raun auf ca. 8,1 ha, teilweise mit Zaunschutz. In den Gemarkungen Jößnitz, Meßbach und Unterlosa wurden weitere 8,4ha nicht standortsgerechte Wälder mit den Baumarten Weißtanne, Elsbeere, Stieleiche, Roteiche, Rotbuche und Roterle erfolgreich mit Hilfe vom Fördermitteln umgebaut.

2015, 2016 und 2017 wurden fünf Fördermaßnahmen des Waldumbaus mit Rotbuche, Douglasie und Weißtanne auf ca. 17,3 ha in den Gemarkungen Adorf, Markneukirchen, Wohlhausen und Schönberg durchgeführt.

Weitere vier Fördermaßnahmen des Waldumbaus mit Rotbuche und Weißtanne wurden 2016 in den Gemarkungen Bergen und Neustadt realisiert.